Die müde Nation

Jeder Zehnte leidet unter
regelmäßigen Schlafstörungen

Deutschland wird mehr und mehr zu einer Nation der Schlaflosen. Wie der aktuelle DAK-Gesundheitsreport 2017 berichtet, leidet etwa jeder zehnte Berufstätige im Alter zwischen 35 und 65 Jahren unter Schlafstörungen (Insomnien) und deren Auswirkungen auf Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit. (1) Seit 2010 ist die Zahl um 66 Prozent gestiegen. Doch so unangenehm und weitreichend die Folgen von Schlafstörungen auch sind – die Einnahme chemischer Schlafmittel ist meist keine gute Idee.

Die müde Nation weiterlesen

Kummer mit dem Schlummer

Schlafstörungen können viele Gesichter haben

Schlafen ist für die Gesundheit des Menschen nicht weniger wichtig als Essen und Trinken. Eine regelmäßig gestörte Nachtruhe erhöht Experten zufolge das Risiko für körperliche und seelische Erkrankungen erheblich. Dabei ist Schlafstörung nicht gleich Schlafstörung. Zwar gibt es viele gute allgemeine Tipps für besseren Schlaf. Doch nur wer die genaue Ursache seines Schlafproblems kennt, kann auch die geeigneten Gegenmaßnahmen ergreifen. Kummer mit dem Schlummer weiterlesen