Darmgesundheit im Winter

Schwere Kost und wenig Bewegung leisten Hämorrhoiden Vorschub

Sinken die Temperaturen unter null, fallen viele Menschen in eine Art Winterstarre. Ihre Motivation für eine gesunde Lebensweise friert förmlich ein. Statt sich nach Feierabend ins Fitnessstudio zu schleppen, genießen sie die Abende lieber bei Schummerbeleuchtung auf dem heimischen Sofa. Nicht weit sind meist auch winterliche Leckereien wie Nüsse oder Lebkuchen. Doch Vorsicht: Süßes Nichtstun und ausgiebiges Naschen machen sich nicht nur sehr rasch auf der Waage bemerkbar! Auch der Darm wird mit der Zeit fast ebenso träge wie sein Besitzer. Die unangenehmen Folgen können Verstopfung und vergrößerte Hämorrhoiden sein. Darmgesundheit im Winter weiterlesen

Hämorrhoidalleiden vorbeugen

Die kalte Jahreszeit nicht „aussitzen“

Fakt eins über Hämorrhoidenbeschwerden: Wer sie hat, spricht entweder nicht gern oder überhaupt nicht darüber. So ist die Dunkelziffer extrem hoch. Experten schätzen, dass etwa jeder zweite Bundesbürger betroffen ist. (1) Fakt zwei über vergrößerte Hämorrhoiden: Wer sie einmal hatte, neigt dazu, sie wieder zu bekommen. Umso wichtiger ist es zu wissen, wie man vorbeugen kann – besonders in der kalten Jahreszeit, wenn einerseits die Mahlzeiten üppiger ausfallen und andererseits das Sport-Programm auf ein Minimum „abgespeckt“ wird. Hämorrhoidalleiden vorbeugen weiterlesen

Tabuthema Hämorrhoiden

Warum die frühzeitige Behandlung so wichtig ist

Was tun bei Beschwerden am Po? Wenn eine knotige Veränderung am Darmausgang zu ertasten ist, die nässt, brennt, juckt und beim Stuhlgang Blutungen verursacht? Viele Menschen wissen es nicht und trauen sich auch nicht, offen darüber zu reden – oft noch nicht einmal innerhalb der Familie oder beim Arzt. Ein Fehler. Denn werden krankhaft vergrößerte Hämorrhoiden nicht adäquat behandelt, können sich die Beschwerden verstärken und im schlimmsten Fall sogar eine Operation nötig machen. Tabuthema Hämorrhoiden weiterlesen

Mit Schwindel umgehen

Mobil und fahrtüchtig bis ins hohe Alter

Die durchschnittliche Lebenswartung ist so hoch wie nie zuvor. In Deutschland betrug sie im vergangenen Jahr 80,9 Jahre und soll Prognosen zufolge bis 2060 auf 86,8 Jahre ansteigen. Zum Vergleich: Noch 1960 wurden die Menschen im Durchschnitt nur knapp 70 Jahre alt. (1) Zwar fühlen sich die Senioren von heute oft zehn Jahre jünger als es ihrem biologischen Alter entspricht, sind agil und unternehmungslustig, doch es lässt sich nicht leugnen: Mit den Jahren nehmen körperliche Alterserscheinungen zu. Vor allem Beschwerden wie Schwindel, die den Bewegungsradius stark einschränken können, stellen die moderne Medizin vor eine Herausforderung. Mit Schwindel umgehen weiterlesen