Presse aktuell

Hormontherapie: WHI-Studie revidiert

„Nutzen übersteigt bei weitem mögliche Risiken“

Sie kommen nicht über Nacht, brauchen eher Jahre. Aber irgendwann sind die Wechseljahre da – und belasten mit ihren typischen Beschwerden wie Hitzewallungen oder Schlafstörungen den Alltag der Frau. Eine Hormonersatztherapie aber haben viele betroffene Frauen in den letzten Jahren gescheut. Sie fürchteten Nebenwirkungen wie ein erhöhtes Brustkrebsrisiko, vor denen 2002 die Women’s Health Initiative-Studie (WHI) warnte. Jetzt revidieren die beiden  amerikanischen Studien-Autoren Dr. JoAnn E. Manson und MD Andrew M. Kaunitz ihre alten WHI-Ergebnisse: „Der Nutzen dieser Ersatzbehandlung übersteigt bei weitem mögliche Risiken.“

Weiterlesen...

 

Senile Bettflucht?

Wie sich der Schlaf im Alter verändert

Das kennen viele Senioren: Sie können die Augen nicht mehr offenhalten, wenn für andere gerade der Feierabend beginnt und sind dafür schon Stunden vor dem Morgengrauen wach, während der Rest der Welt noch die halbe Nacht vor sich hat. Was von Jüngeren salopp und wenig charmant als „senile Bettflucht“ bezeichnet wird, wirft Fragen auf: Braucht der Mensch mit den Jahren tatsächlich immer weniger Schlaf? Die große Zahl von Senioren, die über Schlafstörungen und Tagesmüdigkeit klagen, zeugt vom Gegenteil.

Weiterlesen...